Zum Inhalt springen
Home » Nachrichten » Ausstellung » Ten Huize van Anita Fleerackers

Ten Huize van Anita Fleerackers

Ten Huize van Anita Fleerackers

Ausstellung

Tessa Renders, Stef Janssens, Michèle Voeten, Annette Defoort und Jef Urkens

Ten Huize van Anita Fleerackers © Staf Campforts
Ten Huize van Anita Fleerackers © Staf Campforts

Ausstellung

Offizielle Eröffnung am Freitag, den 1. Dezember um 19 Uhr mit Tom Kersemans, Beigeordneter für Kultur der Stadt Lille, als Redner.

Ausstellung geöffnet am:
1, 2 und 3 Dezember
7,8,9 und 10 Dezember
14,15,16 und 17 Dezember
21, 22 und 23 Dezember 2023

Artstudio Anita Fleerackers
Hemeldonk 9
B-2275 Gierle

Belgien

Öffnungszeiten:
von 10.00 bis 18.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Galerie Anita Fleerackers

Ich war jung und wollte etwas anderes als andere in meinem Alter.
Also besuchte ich die Akademie in Turnhout, eine Teilzeitkunstschule, und belegte Keramik und Bildhauerei. Danach wechselte ich zur DKO an der Akademie in der Mutsaardstraat Antwerpen, machte meinen Abschluss und erhielt den VRIKA-Preis.

Mit der Überzeugung, eine professionelle Karriere aufzubauen, habe ich mich als Künstlerin mit eigenem Atelier selbstständig gemacht. Oft wurde ich als verrückt bezeichnet.
Dennoch finden Sie meine Arbeiten weltweit.

Jetzt hat eine neue Phase in meinem Leben begonnen, und ich eröffne meine eigene Galerie.

Die Galerie wird am 1. Dezember eröffnet, das Konzept lautet

Ten Huize van Anita Fleerackers

Hier in meinem Wohnraum, mit herrlichem Blick auf und inmitten der Natur, können Kunstliebhaber die ausgestellten Werke in Ruhe genießen.

Tessa Renders

Unsere jüngste Künstlerin ist pferdebegeistert und bringt das Pferd auf eine moderne Art und Weise auf die Leinwand. Tessa ist 18 Jahre alt und besucht die Akademie. Ihre Teilnahme ist ein guter Start in eine glänzende Zukunft. Klicken Sie hier, um ihre Arbeit zu sehen.

Stef Janssens

Studiert an der KUL Leuven und hat eine Leidenschaft für Zeichnen und Cartooning. Stef zeigt seine sehr starken handgezeichneten und digital kolorierten Drucke und wird zu gegebener Zeit anwesend sein, um seine Comics zu signieren. Im Jahr 2020 war Stef Gewinner des Preises der Stadt Turnhout für seinen Comic „Alle Grenzen Voorbij“. Klicken Sie hier, um seine Arbeiten zu sehen.

Michèle Voeten

Sie hat einen Abschluss in Grafikdesign und bringt Kunstwerke in modernen Designs hervor. Sie experimentiert mit modernen Materialien. Licht und Bewegung sind ein wiederkehrendes Thema und bereichern ihre Kunstformen. Klicken Sie hier, um ihre Arbeiten zu sehen.

Annette Defoort

Ihre Keramikskulpturen haben eine humorvolle Seite, es ist eine Freude, sie in der Nähe zu haben. Annette hat eine einjährige internationale Reise hinter sich. Sie hat viele internationale Nominierungen vorzuweisen. Klicken Sie hier, um ihre Arbeiten zu sehen.

Jef Urkens

Ein Künstler pur sang, seine Bilder sind sehr farbenfroh, sie machen mich glücklich. Jef hat noch nicht viele Ausstellungen auf seinem Zähler, aber das bedeutet nicht, dass er nicht arbeitet. Als ich sein Atelier besuchte, war ich überwältigt von der Anzahl der Bilder, die er mir zeigte – eine wahre Entdeckung, und ich habe die Ehre, seine Werke zu zeigen. Klicken Sie hier, um seine Arbeit zu sehen.

Anita Fleerackers

Natur? Natürlich die Natur! Die Natur war schon immer eine Inspirationsquelle für Künstler. Auch für Anita ist es eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Gefühle und Charaktere

Gefühle und Charaktere, minimalistisch.
Immer und immer wieder, in verschiedenen Phasen von Hand gebaut, warten, Kompositionen und Balance finden, immer und immer wieder. Ein Bild muss gut sein, denn selbst wenn Sie Ihre beste Farbe darauf setzen, hilft die schöne Farbe nicht, wenn die Form schlecht ist.
Fühle die Materialien, nimm dir die Zeit dafür. Ich nenne Respekt den Ton, denn wenn ich zu schnell arbeite, revanchiert sich der Ton, stimmt nicht zu und spuckt seinen Zorn in tausend Stück im Ofen aus.

Wunderschöne Farben. Pixelismus!

Wunderschöne Farben der Natur in allen Jahreszeiten. Früh am Morgen, die eisige Kälte, die in der Luft hängt, wenn die Sonne aufgeht. Sie gibt ein Prisma von Farben am Himmel. Oder die Sonne, die versucht, durch den Nebel zu brechen. Die vielen Grüntöne im Frühling und die Pracht der Blüten, Sommer am Meer, Herbst mit allen Schattierungen von rötlich-braun. Winter, ein Übriges stieg im Schnee begraben. Ihre gemählde sind Erinnerungen, die wie Fotografien Tausende von Pixeln enthalten, die von Quadraten von etwa 1 cm bis 1 cm aufgebaut sind. Pixelismus! Arbeitsintensiv, aber gleichzeitig beruhigend und einzigartig.

Frühere Ausstellungen

Zurück aus Venedig

Silence